Familiengottesdienstflyer online

160816FamGDNach Sommerferien und Stoppelmarkt startet am Sonntag (21.08.) wieder das Familiengottesdienstprogramm unserer Gemeinde. Wir beginnen mit einer Kinderkirche um 9.30 Uhr in der Werktagskapelle der Maria-Frieden-Kirche in der Overbergstraße.
Der Familiengottesdienstflyer für die Zeit vom August 2016 bis zum Februar 2017 steht im Bereich Familiengottesdienste zum Download zur Verfügung.

Katharina Scheeben seit August neue Bundesfreiwilligendienstlerin

160809KathiScheebenKleinHallo, mein Name ist Katharina Scheeben und ich bin 18 Jahre alt. Zurzeit mache ich bei der Pfarrgemeinde meinen Bundesfreiwilligendienst. Ein Jahr lang werde ich das Team hier in Vechta bei anfallenden Aufgaben und der Organisation und Durchführung von Projekten unterstützen.In meiner Freizeit bin ich bei den Messdienern St. Georg aktiv, leite eine AG an der Liebfrauenschule Vechta, treffe mich mit Freunden, mache und höre Musik oder lese. Außerdem interessiere ich mich für die Fotografie und das Filmen. Nach dem Jahr in der Gemeinde werde ich studieren, vermutlich etwas im sozialen oder medialen Bereich. Ich freue mich sehr auf die kommenden 12 Monate und hoffe, dass ich eine Menge neue Erfahrungen sammeln kann und viel lerne. (KS)

Familiengottesdienste starten am 21.08.16

Aufgrund des Stoppelmarktes startet das Familiengottesdienstprogramm erst wieder am Sonntag, den 21.08.2016. Dann findet um 9.30 Uhr eine Kinderkirche in der Werktagskapelle der Kirche Maria Frieden statt. Der Flyer mit der Gottesdienstübersicht wird in der nächsten Woche online gestellt.

Neuer Messdienerplan MMF (Maria Frieden) veröffentlicht

Der neue Messdienerplan für die Messdiener aus Maria Frieden ist online und kann auf der Seite der Messdiener Maria Frieden (MMF) heruntergeladen werden.

Termine 2016

28.08.16 Familiengottesdienst

10:45 Uhr in St. Marien Oythe

04.09.16 Familiengottesdienst

10:00 Uhr in der Liebfrauenschule Vechta

11.09.16 Pfarrfest

10.00 Uhr in und um Maria Frieden

Projekte

Kenosis

 

finduswortmarke