Kleine christliche Gemeinschaften

 KLEINE CHRISTLICHE GEMEINSCHAFTEN in unserer Pfarrei

„Lebendige Kirche erleben und sein" dieser Wunsch war 2009 der Motor für die Gründung von KLEINEN CHRISTLICHEN GEMEINSCHAFTEN (KCGs) in Vechta.

WER und WAS ist das?

Frauen und Männer unterschiedlichen Alters und Lebensform kommen einmal im Monat zuhause zusammen. Die Leitung des Treffens hat jeweils die Person, bei der die KCG zu Gast ist. Die Form der Treffen orientiert sich an dem Modell des „Bibelteilens in sieben Schritten" aus den asiatischen Kirchen.

Elemente der Treffen sind:

  • Gebet
  • Lesen des Evangeliums
  • Stille
  • Austausch über das, was uns berührt
  • Blick auf das Lebensumfeld: Wo will Gott durch uns handeln?
  • Konkrete Absprachen
  • Gebet

Erfahrungen:

  • „ es tut gut, mit anderen über den Glauben zu sprechen."
  • „ Am Anfang war das komisch und ungewohnt, jetzt ist es ganz natürlich."
  • „In konkretem Handeln z.B. bei der alternativen Krippe oder Flüchtlingstreffen haben Leute sich erkundigt, ob wir Christen sind."

Aktuell gibt es vier KLEINE CHRISTLICHE GEMEINSCHAFTEN 

Sie bestehen aus 5-10 Mitgliedern. In zwei KCGs sind Frauen, in den anderen beiden sind Frauen und Männern.
Wer Interesse hat, mehr zu erfahren, eine KCG kennenzulernen oder selber eine zu gründen, kann sich wenden an:

Kontakt:

TrescherStephan160829klein

Stephan Trescher, Tel.: 04441-872-345 / 0170-5666993, Mail: stephan.trescher[at]bmo-vechta.de