Propsteichor St. Georg

Propsteichorklein

Der ehemalige Singkreis Vechta, der ursprünglich ein weltlicher Chor war, wurde am 29. Juni 1935 der erste Kirchenchor mit vier gemischten Stimmen an der damaligen Pfarrkirche St. Georg.
Als kirchliche Chorgemeinschaft war in den Folgejahren der Schwerpunkt der Chorarbeit vor allem das Singen von lateinischen Messen mit Orchester sowie Motetten. Zusätzlich wurde eine Männerschola innerhalb des Chores gegründet, um den Gregorianischen Choral in den Festgottesdiensten weiterhin zu pflegen.
Im Jahre 1948 wurde die bisherige Pfarrkirche St. Georg zur Propsteikirche erhoben. Seit diesem Zeitpunkt nennt sich der Kirchenchor bis heute Propsteichor St. Georg.
Die 52 Sängerinnen und Sänger, die 2015 ihr 80-jähriges Chorjubiläum begingen, singen neben ihren musikalischen Aufgaben in den Pfarrhochämtern und Musikalischen Vespern auch regelmäßig mit weltlichem Liedgut bei Veranstaltungen der Stadt Vechta sowie bei den alljährlichen Chorausflügen.

 

Musikalische Kostprobe:

Lasst uns singen, lasst uns spielen (Finnisches Volkslied / Klaus Fischbach 1935-2017)

Live-Aufnahme im Foyer des Rathauses Vechta am 03. Juni 2005. Leitung: Kirchenmusiker Dr. Rainer Sieb.

 

 

Ave Maria (Johann Baptist Hilber 1891-1973)

Live-Aufnahme in der Propsteikirche am 10. Dezember 2017. Leitung: Kirchenmusiker Dr. Rainer Sieb.

 

Chorproben:

Der Propsteichor probt montags von 19.30-21.30 Uhr im Pfarrheim St. Georg.

Aktueller Probenplan:

 

 

Kontakt:

Dr. Rainer Sieb, Tel.: (04441) 8 29 22, E-mail: Rainer.Sieb.SK@gmx.de
Liesel Greve, Tel.: (04441) 6824, E-mail: elisabeth.greve@ewetel.net