Inschrift von der letzten Kirchenrenovierung wiederentdeckt

InschriftBei den Renovierungsarbeiten an der Decke der Propsteikirche wurde eine Inschrift gefunden, auf der die Namen der, an der letzten Renovierung beteiligten, Personen vermerkt sind. Noch lebende Mitglieder dieser Gruppe hatten auf die in Vergessenheit geratene Liste aufmerksam gemacht.

Mehr Informationen und Fotos des Bauvortschritts finden sie hier.

Pfarreirat wählt Ulrike Böske zur 1. Vorsitzenden

180505PfarreiratVorstandAm vergangenen Dienstag (05.06.18) tagte der Pfarreirat unserer Kirchengemeinde. Hier die wichtigsten Entscheidungen dieser Sitzung:

- Ulrike Böske aus Oythe wurde einstimmig zur 1. Vorsitzenden des Gremiums gewählt. Weitere Vorstandsmitglieder sind Propst Michael Matschke, Maria Windhaus, Stefan Twiessel und Elisabeth Spille.

- Aus dem Erlös des Pfarrfestes werden in diesem Jahr neben den bestehenden Projekten in Rumänien (25%), Peru (12,5%) und Sambia (12,5%) vor Ort in Vechta ein Projekt im St.Hedwig-Stift (5%), die Wohngruppen der Kinder- und Jugendwohnheime in Vechta (30%), der Förderverein der Elisabethschule (5%) sowie die Romwallfahrt der Messdiener (10%) unterstützt.

- Am 30.08.18 wird es ein Reflexionsgespräch mit Frau Sabine Orth vom Offizialat zu dem von unserer Gemeinde entwickelten Pastoralplan geben. (DR)

Kirchenchor Maria Frieden singt "Pastorale Messe" am 23.06.18

180623PlakatMesseMFChorAm Samstag, den 23.06.18 wird der Kirchenchor Maria Frieden in der Vorabendmesse um 18 Uhr in der Kirche Maria Frieden die "Pastorale Messe" von Christopher Tambling aufführen. Der Chor unter Leitung von Boris Blömer wird dabei von Ulrike Kehrer an der Orgel begleitet. 
Christopher Tambling war ein britischer Komponist, Organist und Chorleiter und hat mehrere Chor- und Orgelwerke geschrieben. (DR)

Rückblick Fronleichnamsprozession 2018

DSCN6702Wieder einmal sehr gut besucht war die diesjährige Fronleichnamsprozession in Oythe. Mit dabei war in diesem Jahr ein besonderer Teilnehmer: Weihbischof und Offizial Wilfried Theising nahm erstmals an der ca. 3 km langen Prozession teil, nachdem er zuvor in der Oyther St. Marien-Kirche ein Pontifikalamt gefeiert hatte. Dem Weihbischof wird sicherlich in Erinnerung bleiben, dass die Prozession mitten im Leben steht. Zum einen führt sie durch Gottes Schöpfung und der Bezug ist nicht nur durch die Felder, Wiesen und Tierställe zu erkennen.

weiter »

SanierungGeorgklein

Projekte

Kenosis

 

finduswortmarke

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen