Aktuelle Mitteilung - Vorbereitung Erstkommunion und Firmung 2021

Liebe Kinder und Jugendliche!
Liebe Eltern – liebe Katecheten*innen!

FirmungEkoNovPage2020 ist anders – wir haben die Anmeldungen zur Firmung und zur Kommunionvorbereitung entgegengenommen. Ein erster Abend für die Katecheten*innen in der Firmung hat stattgefunden, Elternabende für die Erstkommunion ebenso.

Wir haben uns dafür entschieden mit der Katechese zu beginnen und im Frühjahr des kommenden Jahres die Feiern zu begehen.
Die erhöhten Zahlen bei den Neuinfektionen, sowie die Vorgaben des Bundes, Landes und des Landkreises und der Aufruf private Treffen mit mehreren Haushalten zu verringern, stimmen uns nachdenklich.

Unsere Katechesen könnten zwar in den Pfarrheimen im Rahmen der Religionsausübung stattfinden, da ein Hygienekonzept und Räume mit großen Abstandsmöglichkeiten bereitstehen.
Aber: Wir wissen auch, dass eine Kommunion und eine Firmung etwas mit Kontakt und Erfahrung zu tun hat: Gemeinschaft, Gebet, Gesang, Gottesdienst, Übungen, Spiele, Freizeit, Teilen, …

Wir sind im Seelsorgeteam aufgrund der aktuellen Entwicklung zum Entschluss gekommen, dem Infektionsgeschehen durch direkte Treffen in unseren Pfarrheimen keine Angriffsfläche bieten zu wollen und möchten damit der Empfehlung des Bundes, des Landes und des Landkreises folgen, direkte Kontakte auf das Minimum zu reduzieren.

Somit fallen direkte Vorbereitungstreffen für die Kinder und Jugendlichen sowie Katechetenrunden für die Begleiter*innen im November bis auf weiteres aus.

Digitale Alternativen gibt es bereits: Wir haben unsere Kurse (teil-)digitalisiert oder für den familiären Bereich vorbereitet. Wir werden über unsere sozialen Medien, Email, Videoplattformen und Online-Besprechungstools Kontakt zu den Kindern, Jugendlichen und Katecheten*innen halten und versuchen Impulse der Vorbereitung online zu setzen.

Einen gemeinsamen Beginn und Gemeinschaftselemente möchten wir aber trotzdem erlebbar machen. „Kommunion heißt, wir feiern Gemeinschaft.“ Und die Firmung lässt uns den Heiligen Geist spüren, der uns bewegt und lebendig macht.

Gebt / Geben Sie uns noch etwas Zeit, wie ein solcher „Start“ gelingen kann!
Die Termine für die Firmung und Kommunion im Frühjahr sind weiterhin das Ziel unserer Vorbereitungen. Gemeinsam schaffen wir das!

Wir werden uns zeitnah über die verschiedenen Kanäle bei euch/Ihnen melden.

 

Kaplan Albert Lüken und Pastoralreferent Daniel Richter

Heizen und Lüften der Kirchen

Belüftung der KirchenIn Zeiten von Corona ist das Lüften der Kirchen wichtig. Dies wird auch in der Heizperiode notwendig sein. Die Kirche St. Georg verfügt über eine automatisierte Anlage mit Absaugung nach draußen und einer Frischluftzufuhr von außen. In den Kirchen Maria Frieden und St. Marien Oythe wird durch einen vom Bischöflich Münsterschen Offizialat bereitgestellten Heizungs- und Durchlüftungsplan der Hygienestandart eingehalten. Auf mehr als 16 Grad werden wir die Räume nicht halten können. Daher empfehlen wir entsprechend warme Kleidung zu tragen. Danke für Ihr Verständnis.

Re-Start der Messdiener*innen im Oktober - Hygienekonzept/Rückmeldung

altar mit desinfektionsmittel by peter weidemann pfarrbriefserviceLiebe Messdiener*innen!
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit euch!
Die Gottesdienstbesucher*innen und auch wir im Pastoralteam haben euch am Altar sehr vermisst.
Den neuen Umständen entsprechend möchte wir abfragen, wer gerne wieder den Dienst am Altar und zu den Gruppenstunden kommen möchte.
Zur besseren Übersicht wird der Dienst nur noch mit ZWEI Messdiener*innen, die auch eine feste Gruppe sein sollen, gestaltet. Ab den Herbstferien soll es wieder losgehen.
Übungstreffen soll es auch geben. Wir würden mit den Leitern*innen Termine ausmachen.

Lest euch doch bitte das unten angehängte Hygienekonzept mit euren Eltern durch und füllt die angehängten Zettel aus.
Werft die unterschriebenen Anhänge bei uns bis zum 02. Oktober ins Pfarrbüro: An der Propstei 13, 49377 Vechta

Daniel Richter, Pastoralreferent und Albert Lüken, Kaplan

Bild: Peter Weidemann In: Pfarrbriefservice.de

Gottesdienste am Sa/So ab 10.10. wieder in Oythe / Ordner gesucht

Oythe Gottesdienste InstaBislang musste in der St. Marien-Kirche in Oythe auf Gottesdienste am Samstag und Sonntag verzichtet werden, da die Regelung 1 Besucher auf 10m² nur bis zu 20 Besucher zuließ. Diese Regelung ist im Sommer aus der Verordnung gestrichen worden und somit sind bei Beachtung der 1,5m-Abstandsregel bis zu 40 Besucher in der Oyther Kirche möglich. Mit dem Ende der zusätzlichen Erstkommunionfeiern Anfang Oktober plant das Seelsorgeteam für den 10./11.10. die Wiederaufnahme der Messe um 18.30 Uhr am Samstag und des Hochamts um 10.45 Uhr am Sonntag in das Gottesdienstprogramm.
Für diese Gottesdienste benötigen wir dringend Gemeindemitglieder, die Ordnungsdienste übernehmen. Pro Messe benötigen wir zwei Personen. Interessierte melden sich bitte im Pfarrbüro (Tel. 04441-9249-0 oder pfarrbuero@mh-vechta.de). In Abstimmung mit den Beteiligten wird dann ein Dienstplan erstellt. Eine Wiederaufnahme der Gottesdienste ist nur mit Ordner*innen möglich.

Gottesdienst - Livestream

Seit dem 01.09.20 übertragen wir nicht mehr regelmäßig Gottesdienste per Livestream. Wir bitten um Verständnis. 

Als Alternativen empfehlen wir die Fernsehgottesdienste im ZDF (http://www.zdf.fernsehgottesdienst.de) sowie jeden Abend um 18 Uhr den offiziellen Livestream des Bistums unter http://www.sanktlamberti.de aus der Lambertikirche aus Münster oder die Übertragungen aus dem Paulusdom (https://www.paulusdom.de/aktuelles/live-uebertragungen).

Offene Stellen

aktuell keine offenen Stellen 

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Projekte

BoahAWS

 

finduswortmarke

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.