Neue FSJlerin stellt sich vor

img6 1Hallo! Mein Name ist Henrieke Kohl, ich bin 18 Jahre alt und komme aus Vechta. Ich möchte mich den Gemeindemitgliedern kurz vorstellen. Nachdem ich in diesem Jahr am Gymnasium Antonianum Vechta mein Abitur bestanden habe, entschied ich mich, ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt zu absolvieren. Dieses begann am 1. August diesen Jahres. Da ich bereits in meiner Schullaufbahn im Rahmen eines Leistungskurses im Fach Religion großen Spaß an Themen rund um den Glauben hatte und ich dieses Fach nach dem FSJ durch ein Religions- und Deutschstudium für Grundschullehramt in mein späteres Berufsleben integrieren möchte, hoffe ich, durch meinen Einsatz in der Gemeinde viele Erfahrungen in der Kirchenverwaltung, Seelsorge sowie Kommunions- u. Firmvorbereitung sammeln zu können. Meine Tätigkeitsbereiche werden Öffentlichkeitsarbeit (Homepagepflege etc.), Vertretung im Pfarrbüro und Einsatz im Kinderhort St. Franziskus in Vechta sein.

Mann pilgert - Sternwallfahrt am 28.09.19

Mann pilgert minAm 28. September sind Männer aus dem ganzen Oldenburger Land und jeden Alters zu einer ungewöhnlichen Wallfahrt nach Vechta eingeladen. „Jeder kann soweit und so viel laufen, wie er mag“, sagt Andreas Bröring vom Kolpingwerk Land Oldenburg. Zusammen mit dem Vechteraner Kaplan Albert Lüken leitet er das Organisationskomitee. Von vier Punkten geht es los.

Messe im Chorraum von St. Georg

190903PlakatMesseChorraumNach den Sommerferien findet die Dienstagabendmesse einmal im Monat im Chorraum von St. Georg statt. Das erste Mal am 3. September, 19.30-20.00 Uhr - danach jeweils am ersten Dienstag im Monat. Die veränderten Sitzmöglichkeiten im Chorgestühl und auf den neuen Holzhockern erlauben es, näher im Kreis zusammen zu sitzen. Am Abend vor Gott zur Ruhe kommen – den Tag nachklingen lassen – Verbindung von Leben und Liturgie: Mit diesen Anliegen hat eine Gruppe aus Liturgieausschuss und Interessierten zusammen mit Kaplan Lüken und Pastoralassistent Trescher nach einer eigenen Gestaltung der Chorraummesse gesucht. (S.T.)

 

Pfarrer em. Josef Honkomp am 24.07. verstorben

HonkompPfremTrauerswAm Mittwoch, 24.07., ist Pfarrer em. Josef Honkomp im Krankenhaus in Quakenbrück verstorben. Seit dem Jahr 2008 war er in unserer Pfarrgemeinde als Seelsorger tätig. In dieser Zeit hat er zahlreiche Menschen in ihren Anliegen begleitet, ihnen Trost gespendet oder junge Menschen im Sakrament der Taufe in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. In allen Kirchen unserer Pfarrei hat er mit uns Gottesdienst gefeiert und uns das Wort Gottes verkündet. Pfarrer Josef Honkomp hat seinen Dienst stets mit großer Zuverlässigkeit getan. Seine Krankheiten, die er in den letzten Jahren zu ertragen hatte, hat er mit viel Geduld und großem Gottvertrauen angenommen. Am 31. Juli haben wir ihn auf dem Friedhof zu Grabe getragen. Gott lohne ihm alle Mühen und schenke ihm Anteil am neuen und ewigen Leben. (MM / Bild: Birgit Meyer 2013)

Nächste Termine

22 Okt
Pfarreirat
22.10.2019 19:30 - 21:30
27 Okt
29 Okt
2. Katechetenrunde Pfarrheim St. Georg
29.10.2019 19:30 - 21:00

Projekte

BoahAWS

 

finduswortmarke

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen