Rumänienhilfe reiste nach Bacau

DSC07680aklVor einigen Wochen reisten die Unterstützer und Helfer der Rumänienhilfe VKR zu den Hilfsprojekten in Bacau in Rumänien. Nachfolgend der Bericht der Oldenburgischen Volkszeitung:
"Vechta/Bacau (vk). Für die Gäste aus Vechta war es eine emotionale Reise nach Rumänien: Wie offen und herzlich die Kinder sie im Heim von Bacau empfingen, habe alle sehr beeindruckt, berichtet Hans-Joachim Hasselmann. Er ist einer der Motoren der Rumänienhilfe, welche die frühere Pfarrgemeinde Maria Frieden vor 25 Jahren unter Leitung von Pastor Richard Büssing ins Leben gerufen hatte. Anlässlich des Silberjubiläums reiste nun eine 31-köpfige Gruppe aus dem Gemeindeteil der Stadtpfarrei St. Mariä Himmelfahrt nach Bacau.
Höhepunkt war der Besuch des Heims. Dieses wurde 1997 mit Hilfe von Spenden aus Vechta eröffnet. Nach wie vor fühlt sich der Verein Rumänienhilfe mit Hasselmann, Büssing sowie weiteren Freunden und Förderern für die Kinder verantwortlich.


Besonders die Mitreisenden, die erstmalsin Bacau waren, machten eine „unerwartete und sehr angenehme Erfahrung", wie die Teilnehmer Stephan Sieveke und Andreas Heseding berichteten. „Die Begegnung mit Kindern und Betreuern hat einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen". Vor Ort hätten sie die Dankbarkeit für die geleistete Unterstützung und den Wunsch nach weiteren Kontakten gespürt, berichteten die Reisenden. Im Heim lebten die Mädchen und Jungen eine Kindheit mit sehr viel Nestwärme. „Alle Reiseteilnehmer konnten die Erfahrung mitnehmen, dass das persönliche Engagement und die finanzielle Unterstützung der Förderer hier besonders positive Früchte getragen haben", sagte Sieveke. Er hoffe, dass das Heim auch zukünftig von Vechta aus unterstützt werde.
Hasselmann freute sich über „glückliche und zufriedene Kinder" im Heim. Ihre unglückliche Vergangenheit sei ihnen „dank der aufopferungsvollen Liebe der katholischen Ordensschwestern nicht mehr anzumerken". Die Schwestern kümmern sich in Bacau um die Kleinen. „Die Kinder haben die Besucher und die strahlenden Augen empfangen", berichtete Hasselmann. Mittlerweile sind in Bacau etwa 180 Kinder aufgewachsen.
Die Reisegruppe lernte auch Land und Leute kennen. So standen unter anderem eine Stadtrundfahrt durch Bukarest und ein kurzer Zwischenstopp in Brasov (Kronstadt) im deutsch geprägten Siebenbürgen auf dem Programm. „Ein gut ausgebautes Straßennetz, schöne Landschaften, sehenswerte Städte, Burgen und Kirchen und ein inzwischen gut ausgebautes Netz mit guten Unterkunftsmöglichkeiten zu günstigen Preisen" fand die Gruppe laut Bericht vor. Höhepunkt blieb aber der warmherzige Empfang im Kinderheim.

Info: Interessierte können sich an den Verein Kinderhilfe Rumänien wenden: Vorsitzender Jürgen Dartsch (Telefon 04441/4550), Pastor Richard Büssing (04441/2811); Internet: www.mh-vechta.de unter der Rubrik Gruppen & Verbände – Rumänienhilfe."

Bilder:



Offene Stellen

zum nächstmöglichen Termin:

Bbliothekar (m/w/d) für die KÖB St. Georg

Pfarrbüro - Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 8.30 Uhr-12.00 Uhr
Montag und Dienstag von 14.00 Uhr -16.00 Uhr
Donnerstag von 14.00 Uhr -17.30 Uhr

Am Mittwochnachmittag bleibt das Pfarrbüro geschlossen!

Tel. 04441-9249-0

Nächste Termine

7 Sep
Pfarreirat
07.09.2022 19:30 - 21:30
11 Sep
Pfarrfest Pfarrheim Maria Frieden neu
11.09.2022 10:00 - 18:00

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.