10384 Euro Pfarrfest-Erlös für soziale Projekte

151208PfarrfestfotokleinIn der Woche vor dem 2. Advent konnten Antonius Schroer vom Pfarrfestausschuss und Propst Michael Matschke die ersten großen Spenden aus dem Erlös des Pfarrfestes an Projekte außerhalb der Kirchengemeinde übergeben. Insgesamt waren beim Pfarrfest Mitte September 10384 Euro für den guten Zweck erwirtschaftet worden. 
2596,17 Euro gingen an den Verein Kinderhilfe Rumänien e.V. aus dem Bereich Maria Frieden. An das Kinderheimprojekt Tablada in Lima/Peru, das Heinz Böske aus Oythe mitbegründet hat, gingen 1298,08 Euro. Die gleiche Summe (1298,08 Euro) wurden an Sr. Regina Kuhlmann übergeben, die ursprünglich aus Oythe kommt und seit Jahren Hilfsprojekte in Sambia organisiert.
Der größte Teil des Pfarrfest-Erlöses, nämlich 5192,34 Euro bleiben im Bereich der Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt Vechta. Unterstützt werden damit zum Beispiel bedürftige Familien aus Vechta, Kinder aus mittellosen Familien erhalten kleine Weihnachtsgeschenke und der Sozialausschuss schafft Verzehrgutscheine für das Pfarrbüro an, die an Obdachlose ausgeteilt werden. Der Bau des Pfadfinderheims in Füchtel wird ebenfals mit einer Spende unterstützt.

Weitere Infos im OV-Artikel vom 08.12.2015 (Veröffentlichungserlaubnis der OV liegt vor) 

Nächste Termine

18 Jan
Pfarreirat (Online-Sitzung)
18.01.2022 19:30 - 20:30

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.