17.01.19 Schlussphase der Renovierung ist "eingeläutet"



Nach langer Zeit hier mal ein neuer Stand zur Kirchenrenovierung. Leider konnten wir zu Weihnachten das Gottesshaus noch nicht wieder nutzen. Das war vor allem dadurch begründet, dass die Lautsprechertechnik und vor allem die Elektrotechnik noch nicht den erforderlichen Stand errreicht hatten. Aber auch die Einrichtung der Sakristei konnten noch nicht fertiggestellt werden, da sie von den Elektrogewerken abhängig ist.

Im Januar hat sich aber nun viel verändert:
- Die Fa. Seis Akustik aus der Nähe von Hannover hat die Kikrofon- und Lautsprecheranlage installiert. Wir hoffen, dass die Gottesdinestbesucher demnächst davon profitieren.
- Die Fa. Hellbernd Elektrotechnik aus Vechta hat die Beleuchtungstechnik installiert, die im Januar endlich in Vechta eingetroffen ist.
- Die Tischlerei M&B Holzdesign aus Garrel hat fast alle Tischlerarbeiten abschließen können.
- Die Orgelbauer Kirschner aus Weener haben begonnen, die Orgel wieder aufzubauen. Diese Arbeiten werden aber noch bis in den März andauern.

Erfreulich ist, dass wir ab dem 16.02.19 wieder Gottesdienste in der Propsteikirche feiern können. (DR)

 

14.11.18 Große Fortschritte im Innenraum

Im Innenraum der Propsteikirche sind nun weitere Fortschritte der Renovierungsarbeiten festzustellen:

- Die Fußböden sind vor dem Anstrich geschliffen worden

- Windfang am Seiteneingang ist fertig, Glastür zum Orgelboden wurde eingebaut

- Beichtraum wurde mit Holz verkleidet, Zeitschriftenstand eingebaut, Stufen zu den Altären werden angepasst

- Fußbodenarbeiten im Altarraum sind beendet

- Letzte Restaurierungen an der Kanzel

- Elektroarbeiten schreiten voran

- Tresore wurden angeliefert

Projekte

BoahAWS

 

finduswortmarke

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen