Gott suchen und finden in Allem

image 2018 05 30Wie finde ich zur Ruhe? Wie komme ich zur mir selbst? Wie finde ich zu Gott? Wie kann ich als Christin oder Christ in Gemeinschaft leben? Mit diesen Fragen setzt sich eine dreiteilige Abendreihe im Pfarrheim St. Georg auseinander: 6.6., 13.6., 20.6. um 19-21 Uhr. Jeder Abend kann auch für sich besucht werden. Die Referent(inn)en, Gabriele und Michael Spliethoff und Roberto Piani, stellen den Weg der Gemeinschaft Christlichen Lebens (GCL) dar, die eine alltagstaugliche christliche Spiritualität lebt mit dem Ziel, Gott im Alltag Raum zu schaffen. Die Gemeinschaft ist aus dem Geist des Ignatius von Loyola hervorgegangen, der in der Zeit der Reformation den Jesuitenorden gründete und damit das geistliche Leben der Katholischen Kirche grundlegend erneuerte. Er stellte den Einzelnen und seine Weg zu Jesus Christus in den Mittelpunkt und schöpft aus den Methoden, die die GCL zur Verfügung stellt.
Kontakt: spliethoff-m@bistum-muenster.de.

Erste Kinderkirche in Telbrake mit Zulauf, der begeistert!

image 2018 05 23Am Pfingstmontag fand um 11 Uhr erstmals eine Kinderkirche statt, die durch einen Kreis junger Eltern mit kleinen Kindern vorbereitet worden ist. Die Zahl der Besucher übertraf alle Erwartungen des Vorbereitungskreises und auch die Begeisterung der Teilnehmer über den Gottesdienst bestätigt das Team an einer Fortsetzung zu basteln.
Mehr Infos unter: https://bitly.com/

Maiandacht im Klosterpark

image 2018 05 22Die Seniorengemeinschaft St Georg und die Bewohnerinnen und Bewohner der St. Hedwigstiftung trafen sich zur Maiandacht im Park des Klosters der Dominikaner Füchtel. Besinnliche Texte, vertraute Gebete und Lieder unter der Leitung von Pater Karl ließen uns im sonnendurchfluteten Park unsere Mutter Maria neu erfahren. (Text/Foto: Liesel Greve)

Rückblick: Evensong am Pfingstmontag mit "Dreiklang" in der Propsteikirche

View the embedded image gallery online at:
https://www.mh-vechta.de/?limit=4&start=36#sigProIdc42099366a

Ein wenig ungewohnt war es schon noch am Pfingsmontagabend in der Propsteikirche. Keine Bänke mehr in den Kirchenschiffen, viel Freiraum zum Herumlaufen und Umherschauen. Nebenbei ab 18.30 Uhr Begleitmusik durch das Trio "Dreiklang" aus Vechta. Und nach und nach bildeten sich kleine Grüppchen, die ins Gespräch kamen und ihre Eindrücke von der nun leeren Kirche und Hoffnungen an die Kirchenrenovierung teilten. 
Um 19.00 Uhr dann der vorerst letzte Gottesdienst in der Propstei. Kaplan Albert Lüken führte mit gut gewählten Worten in die veränderte Gottesdienstatmosphäre ein. Spätestens bei den Klängen der Klarinette zur Anrufung des heiligen Geistes war klar, dieser Evensong hebt sich von den traditionellen Abendmessen am Sonntagabend ab.
Als um 20.00 Uhr die letzten Gottesdienstbesucher nach anregenden Gesprächen mit vielen positiven Rückmeldungen gingen, war klar, ein Gottesdienst in dieser Baustellenkirche ist ein besonderes Erlebnis und bedarf einer Fortsetzung. So wird es demnächst einen weiteren Gottesdienst geben, dann werden sicherlich auch schon die ersten Baufortschritte zu bewundern sein. Der Termin wird rechtzeitig über Pfarrnachrichten, Homepage und Publicandum angekündigt. (DR)

Nächste Termine

16 Dez
23 Dez
JazzLichtMesse
23.12.2018 18:00 - 19:00
24 Dez
Krippenfeier Kirche St. Marien Oythe
24.12.2018 14:30 - 15:00
24 Dez
Krippenfeier Kirche Maria Frieden
24.12.2018 14:30 - 15:00

Projekte

BoahAWS

 

finduswortmarke

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen